Links überspringen

Hallo!

Ich zeichne, mache Comics, höre Menschen zu. Visualisiere live oder illustriere nach Vorgaben.

Die Sichtbarkeit queerer Identitäten im Comic ist mir besonders wichtig. Dazu habe ich in den letzten Jahren intensiv gearbeitet (→) Und mit diesem Thema bin ich auf Tagungen zu finden, auf Podien oder comiclesend unterwegs. 

Dazwischen bin ich als Dozentin tätig, halte Workshops und beschäftige mich mit Themen der Wissensvermittlung durch Visualisierung.

Aktuell

„Ach, so ist das?!“ – Filmchen

Ich freue mich, zusammen mit „Greta-Film“ an einer Schul-DVD zum Thema LGBTI* arbeiten zu dürfen. Hierfür wird gerade eine der „Ach, so ist das?!“ Geschichten als Filmchen umgesetzt. Hier ein paar Ausschnitte:

Und hier der Film:

Politische Comicausstellung in Berlin

Die Linken Buchtage Berlin vom 30.5.-1.6. versprechen ein interessantes Programm – u.a. eine politisch orientierte Comicausstellung. Ich freue mich mit einem Auszug aus „Ach, so ist das?!“ dabei sein zu dürfen.

Hier der Ankündigungstext:

Faschismus, Rassismus, Armut, sexuelle Diskriminierung – kurz:  die Übel unserer Welt rücken immer stärker in den thematischen Mittelpunkt der Kunstgattung »Comic«. Auf den diesjährigen Linken Buchtagen Berlin werden ausgewählte Comics in Form einer Ausstellung im Mehringhof Kreuzberg präsentiert.

In Ausschnitten werden folgende Comics zu sehen sein: 
Ville Tietäväinen: Unsichtbare Hände – Paula Bulling: Im Land der Frühaufsteher – Joann Sfar: Chagall in Russland – Florent Silloray: Auf den Spuren Rogers – Antonio Altarriba/Kim: Die Kunst zu fliegen – Simon Schwartz: Packeis – Rutu Modan: Das Erbe – Reinard Kleist: Der Boxer – Baru: Schönes neues Jahr – Emmanuel Guibert/Alain Keler/Frédéric Lemercier: Reisen zu den Roma – Michael Kichka: Zweite Generation. Was ich meinem Vater nie gesagt habe – 18Metzger: Totes Meer – Martina Schradi: Ach so ist das! – Dietmar Dath / Oliver Scheibler: Mensch wie Gras wie

Infos: linkebuchtage.de

Linke Buchtage 2014 | Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin

Top