Info

Schradi03
Martina Schradi studierte zunächst Psychologie und war dann mehrere Jahre als Trainerin in der Erwachsenenbildung und in verschiedenen Forschungsprojekten tätig. Dann studierte sie nochmal Kommunikationsdesign und Medienautorin und wandte sich nicht nur lesend sondern auch zeichnend ihrer Lieblingskunstform, den Comics zu.

2013 rief sie das Comicprojekt „Ach, so ist das?!“ ins Leben, in dem sie Biografiearbeit, politisches Engagement und ihre Leidenschaft fürs Comiczeichnen vereint. 2014 erschien der erste Band dazu im Zwerchfell Verlag. Im Sommer 2015 veröffentlichte sie einige Comicstrips im Magazin am Wochenende der Nordbayerischen Nachrichten.

Außerdem ist sie als Dozentin für Informationsdesign an verschiedenen Hochschulen in der Schweiz und für Comic & Graphic Novels an der Akademie Faber Castell in Nürnberg tätig.

Ausstellungen

Mit der „Ach, so ist das?!“ Wanderausstellung oder Teilen davon an mehr als 100 Orten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Finnland, Belgien, Ukraine, Tunesien und Kanada. Zum Beispiel

2017

2016

  • in der Ausstellung „SuperQueeroes – Unsere LGBTI*-Comic-Held_innen“ im Schwulen Museum
  • bei „Chouftouhonna – festival international d’art féministe de Tunis“
  • am CSD in KIEW, Ukraine
  • auf dem IFM-SEI Camp der internationalen Falkenbewegung
  • bei der „Women’s International Comic Art Festival 8-11 Sept in Brussels“
  • im Haus der Jugend Hannover im September
  • auf dem Boomfest Comicfestival in St. Petersburg, Russland
  • im Rahmen der Magnus-Hirschfeld Tage an zahlreichen Orten in Chemnitz

2015

  • in den Stadtbibliotheken Gütersloh und Darmstadt
  • auf der Fachtagung „LESBISCH, SCHWUL UND NOCH VIEL MEHR“  in Mannheim
  • im Weimarer Bahnhof 
  • auf der PROUT AT WORK Konferenz 

2014

  • In Passau im Rahmen des „Aye Aye Sœur“ – Kulturfestivals zu Gender, Gleichstellung und Feminismus
  • im Rahmen der Linken Buchtage Berlin
  • als Satellitenausstellung zum Finnischen Comicfestival
  • zur 1. INTER*TAGUNG SALZBURG
  • … und in zahlreichen Hochschulen, Vereinen und LGBTI-Veranstaltungen

Auszeichnungen